Akademie für Süssgebäck

Sich stets weiterbilden und anderen die Geheimnisse der Bäckerkunst näherbringen: das ist die Idee hinter der Associazione „Pasticceri si nasce“, der Vereinigung „Als Konditor wird man geboren“, die von der Industria Molitoria Perteghella seit einigen Jahren intensiv und leidenschaftlich unterstützt wird.
„Pasticceri si nasce“ ist eine non-profit Organisation, die mit der Absicht gegründet wurde, die Konditoreikultur zu weiter zu verbreiten. Kurse finden sich für jedermann: für Kinder wie für Erwachsene, Studenten und Profis, körperlich gesunde und körperlich gehandicapte Personen.

Die Tätigkeiten der Vereinigung, die aus Solidaritätsgründen barrierefreie Backräume betreibt, basiert zur Gänze auf freiwilliger Mitarbeit. Anders als bei anderen Verbänden werden die Kurseinnahmen stets in Initiativen mit einem sozialen Zweck investiert, der entweder an das lokale Territorium oder an dessen Bevölkerung geknüpft ist. 

Erst vor kurzem hat „Pasticceri si nasce“ eine, nach Antonio Pirpan benannte „Akademie zur Süßspeisenherstellung und für guten mediterranen Geschmack“ gegründet. Die Akademie, eine der wichtigsten Zentren für Bäckerkunst in Süditalien, hat ihren Sitz in Albori, der kleinsten Gemeinde von Vietri sul Mare, einem der schönsten Orte an der Amalfiküste.

Das ehrgeizige Ziel ist es, der erste professionelle Ausbildungsort für die Herstellung von Mehlspeisen zu werden. Die Akademie möchte seinen jungen Studenten das Wissen erfahrener Profis vermitteln und seinen Absolventen nach Beendigung der Kurse einen offiziellen Titel verleihen, der es ihnen erlaubt, zukünftig eine entsprechende Anstellung zu finden.

Bezüglich Essen und Wein beabsichtigt die Akademie seinen Studenten das Verständnis für hohe Qualität nahezubringen und dabei auch die jahrhundertealte, mediterrane Kultur zu respektieren. Wesentliche Punkte beinhalten: die Verteidigung der Authentizität lokaler landwirtschaftlicher Produkte, die Bewahrung von Traditionen und die Beziehung zum Land, die korrekte Vermittlung von Informationen und eine adäquate Wahrnehmung für das Verständnis kultureller Unterschiede.

Die Akademie wird von Fulvio Rosso geleitet, einem Meisterbäcker, der vor kurzem vom Gambero Rosso zum kampanischen Repräsentanten für gesunde Mehlspeisenherstellung benannt wurde. Zudem wurde er von der italienischen Vereinigung der Zöliakie-Allergiker zu ihrem Treuhänder für die gesamte Region berufen.

Während der Ausbildungstage in der Niederlassung in Albori werden Kurse abgehalten, die Kuchendesign genauso inkludieren wie die Herstellung gesunden Desserts mit glutenfreien oder alternativen Mehlen oder aber die Verwendung von Schokolade.

Spezielle Kurse für Pizza- und Brotherstellung, die sowohl für Amateure wie für Branchenprofis geeignet sind, werden ebenfalls organisiert.

More in this category: « Offene Mühle